Der Sennestadtverein
Der Sennestadtverein

Arbeitskreis Natur und Wandern

Feierabendwanderung am 01. August 2013: Schöne Bäume im Sennestädter Norden

Hofeichen am Mainweg
Die roten Früchte der Eberesche leuchten in der Abendsonne
Diese große Kastanie am Nagoldweg bereichert das Stadtbild
Diesen Baum an der Travestraße konnten wir als Österreichische Schwarzkiefer identifizieren

Grobe Altersbestimmung von Bäumen

 

z.B. durch Messung des Umfanges

 

Hier eine Näherungs-Tabelle

 

Allerdings spielen noch andere Faktoren eine Rolle!

Größenbestimmung von Bäumen (Artikel bei Wikipedia)

  • Der Stock wird so gehalten, dass das obere Ende genau so weit über die Hand hinausragt, wie der eigene Arm lang ist, dabei muss die Linie "Auge-Faust" eine Waagerechte bilden.
  • Nun geht man so weit vom zu messenden Baum rückwärts, bis der Baum (bzw. Augenhöhe-Wipfel) und der obere Stockabschnitt gleich lang erscheinen.
  • Die Entfernung vom jetzigen Standpunkt bis zum Baum entspricht der Höhe des Baumes abzüglich der eigenen Augenhöhe.
  • Die Baumhöhe ergibt sich also zu: Entfernung Baum-Standpunkt + Augenhöhe
Artikel in der NW vom 06.August 2013