Der Sennestadtverein
Der Sennestadtverein

Bau der Sennestadt

Aus gescannten Archivbildern wurde diese Sammlung zusammengestellt.
Die Nummern der Photos entsprechen den Archiv-Nummern, so dass darüber auf die Originale zurückgegriffen werden kann.

 

Dieses Angebot wird derzeit erarbeitet und ist noch unvollständig. Wir möchten es aber dennoch schon zur Verfügung stellen, um damit frühzeitig konstruktive Kritik zu ermöglichen.

Kaum ein Anlass ist so sehr geeignet, die Besonderheit des städtebaulichen Reichow-Konzeptes von Sennestadt hervorzuheben wie die Erörterung auf dem Internationalen Städtebaukongress 1956 in Wien. Es wurden damals die im Nachkriegs-Europa interessantesten Stadtbau-Modelle vorgestellt.
Im Wiener Rathaus wurde unter großer internationaler Beteiligung der 23. Internationale Städtekongress für Wohnungswesen und Städtebau am 23.07.1956 feierlich eröffnet. Aus diesem Anlass erschien im selben Jahr in Österreich eine Briefmarke.
    

Auf der Marke sind die skizzierten Stadtpläne von insgesamt sechs Städten abgebildet.
Dabei handelt es sich um die Grundrisse von:

  • Wien (A) (Mitte)
  • Vällingby bei Stockholm (S) (rechts oben)
  • Sennestadt bei Bielefeld (D) (rechts unten)
  • Quartier T 8 in Mailand (I)  (links unten)
  • Harlow New Town (UK) (links Mitte)
  • PAP Rotterdam (NL) (links oben)

Bemerkenswert ist sicherlich, wie der Bau der Sennestadt - als erster Stadtneugründung nach 1945 in Westdeutschland - damals auf internationales Interesse stieß.