Der Sennestadtverein
Der Sennestadtverein

Artikel-Archiv 2019

Lesung im Vortragssaal des Sennestadthauses

Dass die palästinensische Friedensaktivistin Sumaya Farhat-Naser auf ihrer Lesereise durch das deutschsprachige Europa im November auch nach Sennestadt kommt, freut den Kulturkreis des Sennestadtvereins besonders, da die Veranstaltungen mit ihr am 12.11.2019 eine Ergänzung bilden zu unserer Bilderausstellung über die jüdische Friedensaktivistin Channa Maron letztes Jahr.   Mehr ...

Herbstliche Rundwanderung um Hörste bei Lage

Der AK Natur und Wandern lädt dazu ein am 26. Oktober

Mit Fahrgemeinschaften geht es von Sennestadt aus zur Kirche in Stapelage. Am Gut Stapelage startet unsere Tour auf dem Familenwanderweg rund um Hörste. Auf der buchenbestandenen Hörster Egge können wir herrliche Blicke über das Lipperland schweifen lassen und gelangen über den Hörster Bach zum ND „Fossiliengrund“ in Hiddentrup. Weiter geht es über Hörster Bruch und NSG „Dörenschlucht“ zu Hünengräbern und den Retlager Quellen.

Von dort wandern wir durch die Stapelager Schlucht zur Waldgaststätte Bienenschmidt, wobei wir von Teilen des Literarischen Wanderwegs und des Wildkatzenpfads begleitet werden.

Hier ist gegen 15 Uhr eine Einkehr zu Kaffee und Kuchen geplant.
 
Die Führung übernimmt Sascha Sackewitz, der auf der Strecke naturkundliche Haltepunkte einlegen wird. Die Rückkehr wird gegen 16:30 Uhr erwartet.
Startpunkt ist um 11 Uhr am Sennestadthaus. Die Wanderstrecke beträgt etwa 12 km, die merkliche Steigungen enthält (bis 200 m) und überwiegend auf gut befestigten Feld- und Waldwegen verläuft.
Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro (Mitglieder 2 Euro), Kinder und Schüler sind frei.

Pilze entdecken in Sennestadt am 20. Oktober

Der AK "Natur und Wandern" lädt zusammen mit der VHS zu einer Pilzexkursion unter dem Motto „Pilze und ihre Lebensweise“ ein.
Unter der Leitung von Thomas Kiper wird sich die Gruppe auf die Suche begeben nach Schwefelkopf, Anis-Trichterling, Marone, Rotrandigem Baumschwamm und vielen anderen Pilzarten. An Beispielen wird die Lebensweise der Pilze erklärt, deren Myzelien sich versteckt im Boden oder in Bäumen ausbreiten, und die bei günstigen Bedingungen Fruchtkörper bilden, die wir „Pilze“ nennen. „Was wir genau finden werden“, meint Thomas Kiper, „das kann ich nicht voraussagen, aber die Erfahrung unserer Pilzexkursionen in den Vorjahren hat gezeigt, dass die Gruppe stets viele auch unterschiedliche Pilze findet.“

Angesprochen werden bei dieser Veranstaltung die Entdeckerlust und der Wunsch der Teilnehmer,

etwas mehr über die geheimnisvolle Welt der Pilze zu erfahren.
Die Exkursion beginnt am Sonntag, dem 20.10. um 10 Uhr und endet ca. 13 Uhr.

Leider können keine weiteren Anmeldungen entgegengenommen werden, alle Plätze sind vergeben.

Die Nashörner kommen

Nach »Alice–verrückte Welten« und »Fragen-Bewegen« spielt das Theaterensemble »Götterspeise« auf Einladung des Sennestadtvereins
am Samstag, dem 12. Oktober 2019, um 15.30 Uhr im LUNA das Stück »Die Nashörner« des rumänisch-französischen Dramatikers Eugène Ionesco – eines der klassischen Stücke des Absurden Theaters. Die bildhafte und phantasievolle Inszenierung des Forums für Kreativität und Kommunikation e. V. Bielefeld mit Masken, Videofoto- und Audiocollagen handelt von der schrittweisen Verwandlung der Menschen einer ganzen Stadt in schnaubende und wütende Nashörner.

Die Inszenierung von Christel Brüning, Diemut Döninghaus und Martin Neumann und die Collagen von Norbert Diekhake begeisterten das Publikum während der Tournee in NRW unter anderen im ausverkauften Saal der »Schuhfabrik« in Ahlen.

Einladung zum Bürgerdialog

Liebe Sennestädter*Innen,
der Bezirksbürgermeister Lars Nockemann, der Ortsheimatpfleger Marc Wübbenhorst und der Stadtteilkoordinator Alex Kanobaire laden zum zweiten Sennestadt-Bürgerdialog herzlich ein.
Unter der Fragestellung „Wie wollen wir das Zusammenleben in der Nachbarschaft in Sennestadt gemeinsam gestalten?“ sind viele Themen, die sowohl Alt- als auch Neu-Sennestädter, Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete, Menschen mit und ohne Behinderung betreffen. Wir möchten mit Ihnen unsere Abläufe unter die Lupe nehmen. Wo hakt es? Was nervt? Wie können wir es besser machen?
Am Montag, den 30.09.2019, um 18:00 Uhr im Großen Saal des LUNA findet der Bürgerdialog statt. Querdenken und Kreativität sind gewünscht. Alles ist richtig, es gibt kein „Ja, aber“.
Ihre Meinung und Ideen sind gefragt.  Für das leibliche Wohl ist mit einem kleinen Imbiss gesorgt.
Mit herzlichen Grüßen
Alex Kanobaire (Stadtteilkoordination-Sennestadt)

Ihre Mithilfe, Ihre Ideen sind gefragt!

 

Januar 2020 endet die Amtszeit unserer Vorsitzenden Reinhard Brosig und Marion Winkler.

Aus persönlichen Gründen wollen und können beide nicht mehr für eine weitere Zweijahres-Amtszeit kandidieren. Könnte diese Aufgabe für Sie selbst interessant sein oder kennen Sie jemand, von dem Sie annehmen, dass sie/er für diese Aufgabe infrage kommt?

 

Bitte weiterlesen ...

Gut Eckendorf

Wanderung "Güter von Oerlinghausen"

Der AK "Natur und Wandern" lädt am 28. September herzlich dazu ein. Treffpunkt ist am Sennestadthaus um 10 Uhr.

Es werden Fahrgemeinschaften nach Oerlinghausen gebildet.

Die Wanderung (ca. 8 km) beginnt am Gymnasium und führt u. a. dicht vorbei an zwei Gütern, Gut Menkhausen und Gut Niederbarkhausen, bei denen man einen Blick auf die markanten Gebäude und die schönen Parkanlagen hat. Nach dem Gut Niederbarkhausen geht es durch eine Rotbuchenallee an einem Längstal vorbei am Mausoleum der Familie Tenge wieder in die Richtung Oerlinghausen-Zentrum. Dort ist eine Einkehr im Café Kriemelmann geplant.

Während der Wanderung wird die Wanderführerin Hannelore Stukenbröker über die einzelnen Sehenswürdigkeiten berichten. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Die Rückkehr ist gegen 17 Uhr in Sennestadt.
Mitglieder des Sennestadtvereins zahlen 2 Euro, Nichtmitglieder 4 Euro,

Kinder in Begleitung Erwachsener sind kostenfrei.

Nachtfrequenz19 - "Stimmen der Nacht“

Manche Orte bergen besondere Geschichten - Wir gehen gemeinsam auf die Suche nach Ihnen. Aus dem Moment heraus improvisieren wir Texte, Geschichten, Szenen und Klänge, die die Kapelle in Sennestadt in sich trägt. Tobe dich kreativ aus und lausche deiner eigenen "Stimme der Nacht“ bei einen Improvisations-Workshop mit anschließender Aufführung.
Wann? Samstag, 28.09.2019,

- Workshop 18 Uhr (kostenlos für Jugendliche),

- Aufführung 20 Uhr
Wo? Kapelle Alter Friedhof Sennestadt (Rambrocksring, gegenüber REWE)
Veranstalter:

Ortsheimatpflege Sennestadt im Sennestadtverein, Workshopleiter Marvin Meinold von „die Stereotypen“

Pflanzentauschbörse in Sennestadt

Am 07.09.2019 von 10-12 Uhr veranstaltet der AK "Natur und Wandern" in Zusammenarbeit mit dem Freizeit- und Jugendzentrum "LUNA" die erste Pflanzentauschbörse in Sennestadt.

Treffpunkt ist vor dem Haupteingang des LUNA am Reichowplatz.

Hierbei können neben überschüssigen Stauden und Sträuchern auch abgestochene Staudenteile, Sämlinge oder Samen mitgebracht, bestimmt und getauscht werden – alles kostenlos und unverbindlich. Außerdem wird manch Wissenswertes über kleine Pflanzen-Steckbriefe vermittelt werden, damit einem die zukünftige Pflege etwas leichter fällt. Ziel ist es, die Artenvielfalt im Garten mit vorzugsweise heimischen Pflanzen zu erhöhen und insektenfreundlicher zu gestalten sowie sich untereinander über naturnahes Gärtnern zu informieren. Auch Garten- und Pflanzenfreunde ohne Tauschangebot sind herzlich willkommen

Änderung "Feierabendwanderung zur Waldameise"
Die Feierabendwanderung muss vom Donnerstag 15.08. verschoben
werden auf den 05. September., ebenfalls ein Donnerstag.

Durch Terminprobleme der Biologie-Referentin ist diese Änderung notwendig.
Der Treffpunkt bleibt wie geplant: 18 Uhr direkt am Jägersteig.

2. Feierabendwanderung im August

“Auf dem Winkelweg von Oerlinghausen nach Sennestadt“

am Donnerstag, den 22. August
 
Bei der ca. 2-stündigen Tour geht es darum, die beiden unterschied-lichen Landschaftsformen Kalkgebirge und Senne erlebbar zu machen, die sich in ihrer Vegetation und in ihrem Relief stark unterscheiden. Auf dem Winkelweg wandern wir bei Oerlinghausen mit seinem Schopketal im Übergangsbereich zwischen dem Kalkhöhenzug mit seinen basischen Lehmböden (Teutoburger Wald, Hermannsweg) und der Senne mit ihren sauren Sandböden (Markengrund).
 
Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Sennestadthaus. Von dort geht es ab 18:15 Uhr mit der Buslinie 39 nach Oerlinghausen-Simonsplatz (ca. 18:45 Uhr). Bitte ausreichend Kleingeld (2,80 €)  für das Busticket mitnehmen. Die Führung übernimmt  Sascha Sackewitz  vom Arbeitskreis "Natur und Wandern".

Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro (Mitglieder 2 Euro), Kinder sind frei.

Sternwanderung des Teutoburger-Wald-Verbandes

Das Ziel der Sternwanderung am 1. September ist Brand's Busch auf dem Kamm des Teutoburger Waldes. Dort kommen Wanderfreunde des Teutoburger-Wald-Verbands auf drei verschiedenen Wegen zusammen:

Von der Bielefelder Innenstadt, von Dornberg und von Sennestadt aus.

Der Sennestadtverein lädt seine Mitglieder und alle am Wandern Interessierten herzlich ein, sich zu beteiligen. Wanderführer Werner Klemme startet zu dem Event an Brand's Busch um 9.15 Uhr am Sennestadthaus. Bei der mittelschweren Wanderung geht es in ruhigem Wandertempo zuerst durchs Bullerbachtal, dann über die Jägersteigbrücke und durch die Senne hoch zum Hermannsweg auf dem Kamm des Teutoburger Waldes. Um 12.30 Uhr treffen bei Brand's Busch die Wandergruppen aus allen Richtungen zusammen. Mit Musik, Vorführungen und Wimpelbänderausgabe an die Ortsgruppen des Teutoburger-Wald-Verbands und bei kräftiger Gulaschsuppe (6,80 Euro) und Kaffee und Kuchen feiern die Mitglieder der Wander- und Heimatvereine ihre jährliche Sternwanderung. Wichtig für die Teilnehmer, die in Sennestadt starten: Kostenloser Rücktransfer zum Startpunkt ihrer Wanderung.

„Dritte Klingel von oben“ – Ein Stadtteilprojekt

Noch einige Plätze bietet das für Kinder und Jugendliche kostenfreie und geförderte Projekt Sennestadt_Theater „Dritte Klingel von oben – Ein Stadtteilprojekt“. Es wird im Rahmen von „Künste öffnen Welten“ 2019 mit Partnern aus der Sennestadt angeboten.
Im Projekt werden sich junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren auf die wichtigste Suche unseres Lebens machen. Sie können sich voll und ganz dem Theaterspielen widmen. „Gemeinsam entdecken wir das politische und gesellschaftliche Potenzial des Theaters, nähern uns spielerisch einem Thema und entwickeln ein eigenes Stück für den öffentlichen Raum“ so die Theaterpädagogen der Theaterwerkstatt Bethel. Mit Hilfe von unterschiedlichen Übungen aus Schauspiel, Tanz und Musik entstehen Figuren, Musikstücke und Szenen für Aufführungen.

 

Abgesagt wegen mangelnder Teilnahme

Am 25.01.2019 fand im Bürgertreff des Sennestadthauses die Mitgliederversammlung des Sennestadtvereins statt.

Themenschwerpunkte waren neu geplante Veranstaltungen im Jahr 2019, Ausführungen des Ortsheimatpflegers zur Heimatgeschichte und Heimatpflege, der Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters sowie der Haushaltsplan für das Jahr 2019. Nach dem Kassenprüfbericht wurde dem Vorstand Entlastung erteilt und der Haushaltsplan 2018 genehmigt. Wahlen standen in diesem Jahr nicht an.

Kräuterwanderung am 08. August 2019

Der Arbeitskreis Natur und Wandern lädt herzlich dazu ein. Die Leitung für dieses  Angebot übernimmt Maria Hermwille, die sich in den letzten Jahren mit Kräutern, die vor der Tür wachsen und was man damit machen kann, beschäftigt hat. Es sind viele (Un-) Kräuter, die bekannt sind, aber nicht jeder weiß wofür und was man damit machen kann.
Maria Hermwille wird diese Kräuter nicht nur zeigen, sondern auch Informationen zur Verwendung als Heilmittel und Lebensmittel (Tee, Sirup, Würze) geben und dazu einige Geschichten erzählen, die sich traditionell um die Kräuter und Pflanzen ranken.

Es sind nur feste Schuhe und Entdeckerlust vonnöten. Die Kräuterwanderung beginnt am Donnerstag, 08.08,um 17 Uhr am Parkplatz der Theodor Heuss Schule in der Wintersheide und dauert ca. 1,5 - 2 Std.  Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Mitglieder des Sennestadtvereins zahlen 2 Euro, Gäste 4 Euro.  

Bei Fragen: Maria Hermwille, 05205-7280972

Sibylle Cumana (nach Hermann tom Ring)

Alte Meister - neue Bilder

Doppelschichtiges von Rosemarie SPRUTE

 

Am Sonntag vor Pfingsten haben wir die ganz besondere Gelegenheit, auch einmal Werke der italienischen Renaissance in Sennestadt zu sehen. Natürlich nicht im Original, sondern kopiert und eingebettet in den künstlerischen Prozess der Malerin Rosemarie Sprute aus Bad Oeynhausen.

  • Vernissage  am Sonntag, 02. Juni um 11.15 Uhr im Sennestadthaus
  • Ausstellung vom 02. Juni -12. Juli 2019

Der langjährige Leiter des Kulturressorts der neuen Westfälischen, Dr. Manfred Strecker (jetzt Uni Duisburg Essen), gibt bei der Vernissage eine Einführung in die Ausstellung. Vom Duo Amaris mit Julia Spies, Mezzosopran, und Jesse Flowers, Gitarre, erklingt Musik aus der Renaissance und der Moderne.

Das nächste Konzert des Sennestadtverein

Sonntag, d. 23. Juni 2019, 18 Uhr:

  • Paula Pinn, Blockflöte
  • Anna Kiskachi, Cembalo
  • Philipp Comploi, Barockcello

Erstmals konnte ein Ensemble gewonnen werden, dass in dieser Besetzung auftreten wird. Dazu kommt das besondere Programm:

Werke des 17. und 18. Jahrhunderts werden Stücken des 20. Jahrhunderts
sowie einem Werk aus dem Jahr 2018 gegenüber gestellt.
Weitere Informationen ...

Radtour auf der St. Anna Route – Rund um Verl am 22. Juni

AK Natur und Wandern des Sennestadtvereins und VHS Bielefeld

Der Hinweg führt von Sennestadt über reizvolle Wege in Eckhardtsheim nach Sende zum Paul-Lükewille-Platz, unserem eigentlichen Start– und Zielpunkt. Dieser Radrundweg wurde zum Anlass des 500-jährigen Kirchenjubiläums (1512-2012) von St. Anna durch die Kolpingsfamilie Verl konzipiert. Am Weg liegen kulturhistorisch interessante Objekte, wie Gutshöfe, Denkmäler, Wegekreuze, Bildstöcke und Kapellen, ebenso landschaftsprägende Eindrücke. 

Gegen 17 Uhr (nach ca. 35 km) ist eine Einkehr im beschaulichen Biergarten der Gaststätte „Zur Friedenslinde“ in Sende vorgesehen. Die Führung übernimmt Sascha Sackewitz. Die Rückkehr wird gegen 18:30 Uhr erwartet.

Startpunkt ist um 13:30 Uhr am Sennestadthaus (Lindemann-Platz 3).
Die Gesamtstrecke beträgt etwa 40 km, die gemächlich (13-15 km/h) geradelt wird.
Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro (Mitglieder 2 Euro), Kinder und Schüler fahren frei.
Begrenzte Teilnehmerzahl: 25 Personen.

Märchenerzählerin Ute Rabe

Am Freitag, den 20. April, um 18.00 Uhr, wird die Märchenfrau und Geschichtenerzählerin Ute Rabe, „Die Rabe“, mit ihrem Spinnrad in das AWO Forum am Reichowplatz kommen und internationale Märchen vom „Leben und der Liebe“ erzählen. Alles wird sich darum drehen, wie Menschen im Großen wie im Kleinen miteinander auskommen und sich vertragen können. Natürlich darf dabei die Liebe nicht fehlen, aber es geht in manchen Geschichten auch um kleine Gaunereien und große Politik. Es wird Märchen zum Träumen, zum Lachen und zum Nachdenken geben.

Die Veranstaltung musste aus privaten Gründen der Märchenerzählerin von ursprünglich Februar auf den April verschoben werden.

Wegen zu geringer Teilnahme ausgefallen:

Konzertreise zum Schleswig Holstein Musikfestival

Der Sennestadtverein bietet auch in diesem Jahr wieder eine Konzertreise an.
Vom 23.- 25. Juli geht es nach Rendsburg zum Schleswig Holstein Musikfestival.

  • Am ersten Abend mit Tabea Zimmermann sind Bearbeitungen von Bachs Cellosuiten zu hören,
  • am zweiten Abend mit Avi Avital Werke aus Bachs Notenbüchlein.

Auf dem Programm stehen auch noch

  • eine Stadtführung in Rendsburg,
  • das Wikinger Museums Haithabu und
  • die NordArt Kunstausstellung.

Der Preis beträgt 527 € oder bei größerer Beteiligung dann nur 478 €. Nähere Informationen beim Reiseleiter Dirk Ukena, Tel: 0521-152121 und 0152-56340486 oder dirk.ukena(+)web.de  -  weiter ...

Letzter Anmeldetermin ist der 10. Mai 2019.

Kräuterwanderung am 27. April 2019

Der AK Natur und Wandern im Sennestadtverein lädt dazu ein.

Die Leitung für dieses neue Angebot übernimmt Maria Hermwille, die sich in den letzten Jahren mit Kräutern, die vor der Tür wachsen und was man damit machen kann, beschäftigt hat. Es gibt viele (Un-) Kräuter, die bekannt sind, aber nicht jeder weiß wofür und was man damit machen kann.

Maria Hermwille wird diese Kräuter nicht nur zeigen, sondern auch Informationen zur Verwendung als Heil- und Lebensmittel (Tee, Sirup, Würze) geben und einige Geschichten erzählen, die sich traditionell um die Kräuter ranken.

Feste Schuhe und Entdeckerlust, ein kleines verschließbares Gefäß und ein kleines Trinkglas sind hilfreich.

Die Wanderung beginnt am Samstag, 27.April, 15 Uhr am Sennestadthaus und dauert ca. 2-2,5 Std. Mitglieder des Sennestadtvereins zahlen 2 Euro, Gäste 4 Euro. Fragen an Maria Hermwille, 5205-7280972

Das Schwedenfeuer gibt ein stimmungsvolles Licht

Sennestädter Osterfeuer am 20. April um 18 Uhr

Das Sennestädter Osterfeuer gehört mit zu den Traditionsveranstaltungen im Stadtbezirk. Am Samstag, 20. April, wird diesmal allerdings nicht ein Feuer aus einem Berg von Grünschnitt angefacht. Die Besucher erwartet ein sogenanntes Schwedenfeuer, das aus ca. 1,5 m langen geschlitzten Nadelholzstämmen erzeugt wird, die stimmungsvoll von innen abbrennen. Diese Art des Feuers erzeugt weniger Rauch und kann auch näher an der Wohnbebauung angezündet werden. Deshalb findet das Osterfeuer nicht am Ramsbrockring, sondern in  zentraler Lage auf der Maiwiese statt. Die Feuerwehr beginnt dort am Ostersamstag gegen 18 Uhr zu "zündeln".

  • Die Schützengesellschaft sorgt für Getränke.
  • Die Feuerwehr bietet Gegrilltes an.
  • Die Werbegemeinschaft stiftet Ostereier.
  • Das DRK veranstaltet einen Kinderschminkstand.
  • Der Sennestadtverein verkauft Laugenbrezel.

Umweltaktion: Müllsammeln in Sennestadt

Schon seit einigen Jahren führt der AK "Natur und Wandern" die Reinigung des Bullerbachs und der Sennestadtteiche-Ufer durch. In diesem Jahr gibt es Verstärkung. Das Kinder- und Jugendzentrum LUNA übernimmt die Müllsammelaktion rund um den Sennestadtteich, im Bullerbachtal und auf der Maiwiese. LUNA-Mitarbeiterin Daniela Fey und Sabine Stasik, Schulsozial-arbeiterin der Theodor-Heuss-Schule, finden die Abfallsammlung wichtig und haben spontan ihre Unterstützung zugesagt. „Schließlich sind wir als LUNA direkte Anlieger des Sennestadtteichs und viele unserer Kinder und Jugendlichen spielen auf der Maiwiese.“ meint Daniela Fey. „Dann haben sie in ihrer unmittelbaren Spielumgebung aufgeräumt, das motiviert vielleicht, keine Abfälle mehr in der Natur zurückzulassen.“ so Fey weiter.
Freiwillige Helfer, die sich am Donnerstag, 4. April, ab 16 Uhr der Abfallsammlung anschließen möchten, sind herzlich ins LUNA eingeladen. Begleitet werden die Kinder- und Jugendlichen vom AK Natur und Wandern sowie von Daniela Fey und Sabine Stasik.

Die ursprünglich vom Sennestadtverein für den 06.04. anberaumte Reinigungsaktion entfällt.

Vogelkundlich unterwegs um den Menkhauser Berg

Der AK „Natur und Wandern“ im Sennestadtverein bietet – in Zusammenarbeit mit der VHS-Bielefeld – auch in diesem Jahr wieder einen Vogelstimmen-Rundgang an. Die Strecke entspricht dem Wanderweg A6 und ist etwa 5km lang mit mittlerem Schwierigkeitsgrad. Unterwegs werden heimische Vögel des Waldes vorgestellt. Empfehlenswert ist immer dem Wetter angepasste Kleidung, auch ein Fernglas ist hilfreich. Willkommen sind natürlich alle Interessierten mit und ohne vogelkundliche Vorkenntnisse.
Die Leitung übernehmen Gudrun und Wolfgang Strototte.

Treffpunkt ist der kleine Wanderparkplatz gegenüber der traditionsreichen Gaststätte Bartholdskrug, Hellweg 6, 33813 Oerlinghausen.

Am Samstag, dem 23. März geht es bereits um 10 Uhr los (entgegen der Angabe im Veranstaltungskalender des Sennestadtvereins).

Dauer: Etwa 2,5 Std. sollten für diesen Exkurs eingeplant werden.

Teilnehmergebühr: 4 Euro, für Mitglieder des Sennestadtvereins 2 Euro.

Jetzt endlich Rudelsingen in Sennestadt!

Nach vielen erfolgreichen Rudelsingen-Veranstaltungen in Bielefeld ist es dem Sennestadtverein gelungen, den Gründer David Rauterberg mit seinem Kultformat zum Mitsingen nach Sennestadt zu holen.

Am 19. Februar 2019 erwartet die Rudelsängerinnen und Rudelsänger in der Aula der Theodor-Heuss-Schule ein buntes Programm mit vielen Hits zum Mitsingen, präsentiert vom Team Rauterberg.

Was ist eigentlich Rudelsingen?

Das in Münster entstandene Rudelsingen spricht alle Generationen an, denn miteinander zu singen tut nachweislich gut. „Rudelsingen befreit vom Alltagsstress“, sagt David Rauterberg, Erfinder und Vorsänger beim Rudelsingen. Er begleitet die Sänger an der Gitarre gemeinsam mit Matthias Schneider am Piano. Ein bunter Mix aus Hits und aktuellen Radiosongs begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue. Die Texte werden mit einem Beamer für alle gut lesbar auf eine Leinwand projiziert.

Wer beim Rudelsingen dabei sein möchte, kann sich online unter www.rudelsingen.de Karten sichern oder an der Abendkasse besorgen.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf 11 Euro und an der Abendkasse 12 Euro
Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr, das Rudelsingen startet um 19.30 Uhr.

Konzert am Sonntag, 17. Februar 2019, 18 Uhr

Sennestadthaus, Lindemannplatz 3, 33689 Bielefeld.

Es spielt ein Duo mit Christoph Ess Horn/und Boris Kusnezow Klavier
Die Musiker präsentieren sich mit Werken von Ludwig van Beethoven,

Giselher Klebe, Robert Schumnann und Johannes Brahms.
Der Vorverkauf durch die Sennestädter Buchhandlung Kutzner hat begonnen.
Karten gibt es dort zu 8 €, an der Abendkasse zu 10 €.
Kartenreservierung auch online über die Homepage des Sennestadtvereins.
Sie liegen dann an der Abendkasse für sie bereit.

Bitte lösen sie die Karten am Konzertabend bis 17.45 Uhr ein.

„Die Rabe spinnt Märchenfäden für Erwachsene“

Mittwoch, den 13.02., um 15.00 Uhr, Seniorenzentrum Frieda-Nadig-Haus, Cafeteria, Sennestadt, Senner Hellweg 280

Auf Einladung des Arbeitskreises Vielfalt des Sennestadtvereins wird die  Märchenfrau und Geschichtenerzählerin Ute Rabe - „Die Rabe“ - mit ihrem Spinnrad im Frieda-Nadig-Haus Märchen vom erzählen - ja, vom Tod. Es gibt viele Märchen, die von ihm berichten, und nicht immer kommt er dürrbeinig und mit der Sense über der Schulter daher. Die ZuhörerInnen werden überrascht sein, dass im Mittelpunkt eines Märchens, das alle kennen und lieben, ein Grab steht. Sie werden sich durchaus an diesem Nachmittag amüsieren, denn die Märchen, die „Die Rabe“ mitbringen wird, sind witzig und romantisch, manchmal aber auch schonungslos ehrlich. Denn man hat es doch eigentlich nicht gern, wenn einem „Märchen erzählt werden“, gerade wenn es um ein so ernstes Thema geht, oder?
Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.
Sennestadtverein e.V., AK Vielfalt, Brigitte Honerlage, Telefon 05205/6615

"Kraftvoll und zart" - Vernissage am 10.02.2019

Der erste Künstler im frisch gestrichenen Vortragssaal ist Heinz Schößler aus Harsewinkel. Der Titel seiner Ausstellung lautet „Kraftvoll und zart“, denn kraftvoll-intuitiv verläuft bei Schößler immer die kreative Spontanphase mit wilden Farbfeldern und dynamischen Linien. Und zart scheinen dann darin Gesichter auf, weibliche Aktandeutungen und uralte Symbole. So entstehen für den verweilenden Betrachter aus den rätselhaften, magisch-mythischen Gebilden nach und nach subjektive Erzählungen.

Der Kulturkreis lädt zur Vernissage am Sonntag, dem 10.02. um 11.15 Uhr im Vortragssaal des Sennestadthauses ein.

Eine Winterwanderung nach Sennestadt

Der AK "Natur und Wandern" bietet eine Winterwanderung am Sonntag, 3. Februar 2019 an. Die beginnt am Friedhof Sieker in der Otto-Brenner-Straße und führt zunächst durch Parkanlagen und Wohnsiedlungen von Sieker und Stieghorst. Bemerkenswert sind die zahlreichen Quellbäche, wie Mühlenbach, Elpke und Baderbach.
Nach Überqueren der Detmolder Straße geht es dann steil auf den Nordkamm und bald ebenso steil ins Längstal des Teutoburger Waldes beim Hof Meier zu Selhausen. Dann ein Anstieg zum Mittel-kamm des Teutoburger Waldes. Überquerung des Hermannsweges und bergab in das Längstal des Eisgrunds.
Nun geht es immer bergab in Richtung Sennestadt.
Gegen 16.30 Uhr ist eine gemeinsame Einkehr im Café geplant.
Mit zwei kräftigen Anstiegen und knapp 13 km Länge ist diese Wanderung als mittelschwer zu bezeichnen. Der Wanderführer Thomas Kiper gibt gerne weitere Auskünfte und bittet wegen des Café-Besuchs um Anmeldung: 05205-237160.
Start ist um 13.00 Uhr am Friedhof Sieker, Haltestelle „Sieker-Mitte“ der Stadtbahnlinie 3. Teilnehmer/innen aus Sennestadt können mit Buslinie 30 bis Stieghorst Zentrum fahren und dort in die Stadtbahn umsteigen. Der Bus 30 fährt z.B. ab Haltestelle Sennestadthaus um 12.16 Uhr. Als Teilnehmerbeitrag werden 4 Euro erhoben (2 Euro für Mitglieder des Sennestadtvereins).

Neujahrskonzert am 03.01.2019 um 19 Uhr

 

Die Bielefelder Philharmoniker spielen unter der Leitung von Alexander Kalajdzic in der Aula der Hans-Ehrenberg-Schule.

Vorverkauf ab dem 12.11.2018

- Bezirksamt Sennestadt, Zimmer 311, Tel. 0521-515648

- Buchhandlung Kutzner, Reichowplatz 17

Preisgruppe I: 22 €, Preisgruppe II: 19 €,

Schüler und Studenten 17 €