Der Sennestadtverein
Der Sennestadtverein

Willkommen beim Sennestadtverein

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage
Informieren Sie sich über unsere Ziele und Veranstaltungen. Wir sind kein "klassischer" Heimatverein, sondern engagieren uns auf breiter Ebene für Sennestadt. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dabei mithelfen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema auf unseren Seiten?

Sie können ihre Suchbegriffe in das Feld "Benutzerdefinierte Suche" eintippen,

nachdem Sie den folgenden Link angeklickt haben:

Achtung: Die Ergebnisliste kann im ersten Teil Werbeanzeigen enthalten

Volltext-Suche in "www.sennestadtverein.de"

 

Eine weitere Möglichkeit für einen schnellen Überblick bietet die Sitemap.

Ankündigungen / Termine

Der Veranstaltungskalender des Stadtbezirks ist auch online verfügbar:

Als Ergänzung zum gedruckten Veranstaltungskalender werden darin auch aktuelle Termine und Änderungen berücksichtigt.

Kulturkreis

Besuchen Sie unsere Ausstellungen und Konzerte im Sennestadthaus.    
 
Für Mitglieder ermäßigte Eintrittspreise

Büschel junger Hallimasch

Pilzexkursion in Sennestadt

Der Arbeitskreis Natur und Wandern des Sennestadtvereins lädt zusammen mit der VHS ein zu einer Pilzexkursion unter dem Motto „Pilze und ihre Lebensweise“ am Sonntag, 28. Oktober 2018.

Unter der Leitung von Thomas Kiper wird sich die Gruppe auf die Suche nach Hallimasch, Falschem Pfifferling, Geflecktem Rübling und manchen anderen Pilzen machen. An Beispielen wird die Lebensweise der Pilze erklärt, deren Myzelien sich versteckt im Waldboden oder in Bäumen ausbreiten, und die bei günstigen Bedingungen Fruchtkörper bilden, die wir „Pilze“ nennen. Allerdings waren die „günstigen Bedingungen“ in diesem Frühherbst nicht gegeben: Es war in den letzten Monaten viel zu trocken. Daher gibt es im Moment für die Jahreszeit unüblich wenig Pilze. „Aber keine Angst“, meint Thomas Kiper, „wir werden genug finden, um uns an der Schönheit der Pilze zu erfreuen und etwas über das Leben der Pilze zu erfahren“.

Die Exkursion beginnt am 28.10. um 10 Uhr und endet ca. 13 Uhr.
Anmeldung bei Thomas Kiper bis Samstag, 27.10., Telefon 05205-237160.

Bei der Anmeldung erfahren die Teilnehmer den Treffpunkt.

Kabarett am Freitag, 2. November, 20 Uhr im LUNA

Volker Weininger nimmt das Publikum mit auf seinen Streifzug durch das deutsche Bildungssystem und reflektiert über Bildung zwischen Ideal und Wirklichkeit, zwischen Macht und Ohnmacht, zwischen Humboldt und Humbug.

Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken. Die Bildungsrepublik Deutschland steht kurz vor dem Offenbarungseid, meint der Kabarettist, denn seit PISA haben wir es schwarz auf weiß: Der Finne, der Chinese und sogar der Este haben uns abgehängt. Volker Weininger stellt sich viele Fragen: Inklusion oder Illusion? Turbo-Abi oder Bummelstudent? Einheitsschule oder Heilige Dreigliedrigkeit? Digitales Lernen oder Schiefertafel? Humanistische Bildung oder Humankapital? Was ist wirklich wichtig – und wer bestimmt das? Eins ist klar: Wer die Bildung hat,

steuert die Macht, und wer die Macht hat, steuert die Bildung: Bildung. Macht. Schule.

Einlass ab 19.15 Uhr. Karten für 12 Euro an der Abendkasse oder für 10 Euro im Vorverkauf im Bezirksamt Sennestadt, Zimmer 311, und in der Buchhandlung Kutzner, Reichowplatz 17.

Klavier-Konzert mit Katinka von Richter

 

Am Sonntag, den 4. November 2018, 18 Uhr, können Sie die Pianistin Katinka von Richter im Sennestadthaus erleben, die sich in einem Solo-Programm mit Werken von Johannes Brahms, Ludwig van Beethoven, Franz Liszt und Alexejewitsch Balakirew präsentieren wird.
Vorverkauf durch die Sennestädter Buchhandlung Kutzner.
Karten gibt es dort zu 8 €, an der Abendkasse zu 10 €.  Weitere Infos ...

Das besondere Leben der Channa Maron

"Heutzutage gibt es in der israelischen Kulturszene niemanden, der so berühmt ist wie Channa und dabei diese Kombination aus offenem Liberalismus, Säkularisierung und zentraleuropäische, insbesondere auch deutsche Werte wie Bildung, Intellektualität und auch Aufgeklärtheit vertritt. All das scheint nicht mehr zentral für das populäre Leben in Israel zu sein"

(Eine Ausstellung des Goethe-Instituts Tel Aviv)

 

Der Kulturkreis im Sennestadtverein e.V. lädt Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur Eröffnung der zweiteiligen Ausstellung, die mal nicht im Vortragssaal stattfindet, sondern im Eingangsfoyer der Hans-Ehrenberg-Schule

 

Dauer: 7. Oktober bis 16. November 2018 im Foyer der HES
Öffnungszeiten: Mo-Do 14-18 Uhr, Fr 14-16 Uhr

Eröffnung: Sonntag, 07.10.2018,  11.15 Uhr

Berichte / Mitteilungen

Die Aktivitäten-Historie des Sennestadtvereins

Unter "Berichte" (Hauptmenü oben) präsentieren wir Ihnen eine umfassende
Termin-Historie und Beschreibung unserer Veranstaltungen
in einem mehrjährigen Archiv.

Unser Ortsheimatpfleger Marc Wübbenhorst stellt Themen seiner Arbeit auf der Website des Sennestadtvereins vor. Hier das Thema: Mathias Reese zeigt archäologische Funde

Ausstellung von Woldemar Winkler "Freie Wesenheit"

„Ich male, wie man träumt“, hat Woldemar Winkler einmal seine
Arbeit charakterisiert.

Zwei Dutzend Werke aus unterschiedlichen  Schaffensepochen zeigt Nachlassverwalter Christoph Winkler im Vortragssaal des Sennestadthauses.

Bilder und Bericht von der Vernissage am 13. Mai 2018 im Sennestadthaus.

Bericht über die Vernissage: "Wir sind da"

Ein Bild sagt oft mehr als Worte - besonders, wenn man die deutsche Sprache erst lernen muss. Seit 2016 konnten Geflüchtete und Migranten in Sennestadt und Umgebung in Farben und Formen zum Ausdruck bringen, was sie bewegt. Unter künstlerischer Anleitung und von EhrenamtlerInnen bei ihren Kreationen unterstützt, entstand ein großer Querschnitt an Bildmaterial, der die zwischenmenschliche Seite beim Thema Geflüchtete dokumentiert.

Bild-Übergabe ans LUNA

Eine zweckgebundene Spende für den Ankauf von Kunstwerken war vorhanden. So erwarb der Sennestadtverein eines der flächigen Kugelpanoramen von Norbert Meier und hängte es im Jugendzentrum
LUNA auf.  Mehr im ausführlichen Bericht ...

Jahreshauptversammlung des Sennestadtvereins e.V.

Turnusmäßig mussten für die nächsten zwei Jahre Geschäftsführender Vorstand, Schriftführer, Beisitzer und Kassenprüfer gewählt werden.

Nach dem Kassenprüfbericht wurde dem Vorstand Entlastung erteilt und der Haushaltsplan 2018 genehmigt.  Mehr ...

Unsere Mitteilungsblätter können Sie hier nachlesen:  Zum Download der Dateien