Der Sennestadtverein
Der Sennestadtverein
Die Einbettung Sennestadts in eine wunderbare Wald-Umgebung: "Willkommen im grünen Bereich" (Bild anklicken)

      Willkommen auch beim Sennestadtverein

Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage
Informieren Sie sich über unsere Ziele und Veranstaltungen.
Wir engagieren uns auf breiter Ebene für die Sennestadt.

Dabei sind wir kein "klassischer" Heimatverein ("Netzwerk statt Fachwerk").
Vielleicht können wir Sie ein wenig neugierig machen.
Wir würden uns über Ihre Mitgliedschaft und/oder Mitarbeit freuen.

Hier der Link zur Liste der möglichen Kontaktpersonen

 

Und hier finden Sie die Vorstellung unserer Arbeitskreise:

 

Ausstellungen Konzerte Natur+Wandern Vielfalt Archiv

Auf

dieser

Seite

finden

Sie:

 

Ankündigungen

 

Sennestädter Rundwanderweg - 3. Etappe

Mitgliederversammlung 2023

Übersicht Ausstellungen und Konzerte 2023

Berichte

 

Weihnachtsmarkt vor dem 1. Advent

Demonstration des Sennestadtvereins zur Walderhaltung

Der Sennestädter Rundwanderweg (mit Download und gpx-Daten)

Aktuelles Mitteilungsblatt vom November (mit Download)
Spaziertreff - immer donnerstags ab FNH
Mitgliederversammlung vom Januar 2022 - der neue Vorstand
Doku: Ein Friedhof erzählt (mit Download)
Doku: Städtebau Sennestadt (1988) - AK Ortsbildpflege (mit Download)

Doku: 10 Jahre Sennestadt (1964) - H.B. Reichow (mit Download)

Sennestädter Rundwanderweg - 11. Dezember 2022

 

Die Wanderung auf der dritten Etappe des Sennestädter Rundwanderweges wird wieder unter der Leitung des Sennestadtvereins stattfinden.

Start ist um 10 Uhr.

 

Weitere Einzelheiten folgen noch. Der gesamte Streckenverlauf auf der Karte ...

Veranstaltungs-Vorschau für 2023

Vorstand: Kiper, Honerlage, Dölwes

Mitgliederversammlung des Sennestadtvereins  2023

 

Der Vorstand lädt ein für Freitag, den 27. Januar 2023 um 19 Uhr

in den Bürgertreff des Sennestadthauses.

Es sind keine Neuwahlen vorgesehen.

Einzelheiten zur Tagesordnung finden Sie im aktuellen Mitteilungsblatt

Ausstellungen 2023

04.06. bis 14.07.2023

 

 

 

 

Dieter Stier: "Die Macht der Farben"

Einführung: David Riedel

Musik: Ein Gesangsensemble der Evang. Kantorei Sennestadt (Leitung Dorothea Schenk)

20.08. bis 28.09.2023

 

 

 

Gisela Geisweid: AugenBlicke

Einführung: Dorothea Jöllenbeck

Musik: Nils Rabente, Flügel; Joel Köhn, Elektronik

Konzerte 2023

05.02.2023

 

 

 

Ensemble ‘87

4 Saxofone, Klavier, Akkordeon, Tango nuevo,

Aula der HES

16.04.2023

 

 

 

Konzert

Sara Kim - Viola / Samuel Emanuel - Klavier,

Sennestadthaus

22.10.2023

 

  E.T.A. Klaviertrio (Violine, Violoncello, Klavier)
Sennestadthaus

Berichte

Sennestädter Weihnachtsmarkt

 

Mit großem Erfolg hat am Vorabend des 1. Advents nach zwei Jahren Pause wieder der Weihnachtsmarkt an der Jesus-Christus-Kirche stattgefunden. Mindestens 1.200 Besucher kamen, feierten und belagerten die 17 Stände und Weihnachts-hütten.
80 Ehrenamtliche aus 17 Vereinen und Gruppen waren im Einsatz, um die Hütten aufzubauen, die Lichterkette aufzuhängen, die Auslagen zu dekorieren, Glühwein und Eierpunsch, Kakao und Bier auszuschenken, Speisen zu kochen und zu braten – von Erbsensuppe über Bratwurst und Crèpes bis zu Stockbrot am offenen Feuer. „Klein, aber fein“ war der häufigste Kommentar der Besucher, die die familiäre Atmosphäre auf dem kleinen Kirchenvorplatz schätzten. Es bildeten sich hunderte Gesprächsrunden.

Marmeladen, Kekse, Weihnachtsdeko und manches andere ging in großen Mengen über die Tresen, meist hergestellt von den Fördervereinen der Sennestädter Kitas und Grundschulen oder von Hobbykünstlern.
Bezirksbürgermeister Lars Nockemann eröffnete um 16 Uhr mit sehr persönlichen und weihnachtlichen Worten den Weihnachtsmarkt. Zur Adventsstimmung trug anschließend der Posaunenchor Eckardtsheim kräftig bei. Um 16.30 kam der Nikolaus mit einem großen Sack Süßigkeiten; er wurde von einer riesigen Traube Kinder umringt und nahm sich die Zeit, die vielen Kinderfragen zu seiner Arbeit geduldig zu beantworten.

Um 18 Uhr hielt Pastorin Nicole Hoffmann zusammen mit ihrem Kinderchor für die Weihnachtsmarktbesucher eine stark besuchte Andacht.
Mitgestaltet haben diesen Weihnachtsmarkt: Der Töpferkreis der Ev. Kirche, die AWO, Holzkünstler Wilfried Baßler, die Astrid-Lindgren-Schule und die Brüder-Grimm-Schule, FDP, CDU und SPD in Sennestadt, die Kita Wintersheide und die Kitas sowie die Jugend der Ev. Gemeinde, der Weltladen, die Johanniter, die Ortsgruppe des DRK mitsamt dem PIA-Treff, die Gemeinde der Johanneskirche, die DLRG-Ortsgruppe und die Dalbker Schützen.

Ihnen allen dankt der Sennestadtverein sehr für das tolle Zusammenwirken beim Weihnachtsmarkt.

Dieser Wald soll bleiben!

130 Sennestädter Bürger*innen folgten am Freitag, dem 21. Oktober 2022 dem Aufruf des AK "Natur und Wandern" im Sennestadtverein, für den Erhalt des Waldes zwischen Sprungbachstraße und Paderborner Straße zu demonstrieren. Sie bildeten eine über 100 Meter lange Kette und gingen im Abstand von 30 Minuten kurzzeitig auf die Fahrbahn, um für noch mehr Aufmerksamkeit bei den Vorbeikommenden zu sorgen.

 

Auf drei riesigen Transparenten und vielen selbst gemalten Schildern forderten sie:

Für das Museumsdepot soll ein anderer Bauplatz gesucht werden,

es gibt genügend Industriebrachen in Bielefeld.

 

Die Demonstranten freuten sich über die Ankündigung von OB Clausen tags zuvor, dass er sich nun doch darum bemühen wolle, für das geplante Depot eine schon versiegelte Fläche zu suchen. Sie machten aber auch deutlich, dass es ihnen um die dauerhafte Sicherung des Waldes gehe und forderten seine Unterschutzstellung.

An 30 Bäume im Sprungbachwald hängten die Demonstranten ihre Forderungen

Der Sennestädter Rundwanderweg

 

Der Verlauf des Rundwanderwegs wurde nach 25 Jahren überarbeitet

und es wurde ein neuer Flyer erstellt.

 

Diesen Flyer erhalten alle Mitglieder des Sennestadtvereins unaufgefordert und kostenlos zusammen mit der nächsten Mitgliederzeitung zugestellt.

Nicht-Mitglieder können den Flyer ab 26. November 2022 gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro in der Buchhandlung Kutzner erhalten oder aber am Stand des Sennestadtvereins auf dem Weihnachtsmarkt.

Der Sennestädter Rundwanderweg
Mit 38 Hinweisen an der Strecke, sowie nahegelegenen ÖPNV-Haltestellen
Faltblatt_Rundwanderweg.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
130 Demonstranten für den Erhalt des Sprungbachwaldes

Mitteilungsblatt 74 vom November 2022

 

Das neue Mitteilungsblatt präsentiert Ihnen auf 24 Seiten Berichte rund um den Sennestadtverein.
Themen-Beispiele, um Sie neugierig zu machen:

  • Mit anpacken im Sennestadtverein
  • Sportliche Ferienspiele 2022
  • Kultur in die Quartiere
  • Im Einsatz für FAIRänderung
  • Stadtteilmütter im Allee-Treff Quartier bezogen
  • Von Märchen, Liebe, Spielfreude und Abschiedsbriefe
  • Veranstaltungskalender Januar–Dezember 2023
  • Fortschreibung »Turmfalkenprojekt«
  • »Dieser Wald soll bleiben«
  • Jürgen Harzt – ein passionierter Vielwanderer
  • Kreuzkirche: Denkmal und Veranstaltungsort
  • Eine Reise zu den Zieglern Dalbkes

Wenn Sie die gesamte Ausgabe lesen möchten, hier gehts zum Download ...

Eine Mitgliedschaft im Sennestadtverein ab 18 €/Jahr: Das Beitrittsformular befindet sich auf Seite 4

Spaziertreff-Sennestadt - Immer donnerstags

 

Spazierengehen im eigenen Wohnumfeld ist eine alltagsnahe, besonders für Ältere vertraute und vor allem wirksame Form der Bewegung im Freien. Begleitete Spaziertreffs sollen helfen, vor allem ältere Menschen zu mehr Bewegung anzuregen und damit wichtige Beiträge zur Gesundheitsförderung zu leisten.

 

Weiterhin können diese Spaziertreffs auch der zunehmenden Vereinsamung gerade älterer Menschen entgegenwirken.

Das erwartet die Teilnehmer:

  • Fortgebildete ehrenamtliche Spaziertreff-Paten,
  • Spaziergänge nicht zu schnell, nicht zu langsam, mit Pausen,
  • auf die Gruppe angepasste Runden durch das Quartier, die Natur und in der näheren Umgebung,
  • Spaß und nettes Miteinander,
  • Kostenlose unverbindliche Teilnahme.

Die Spaziertreffs in Sennestadt finden 

  • das gesamte Jahr,
  • einmal in der Woche,
  • für eine Stunde

jeweils donnerstags um 10 Uhr, Treffpunkt Frieda-Nadig-Haus, Senner Hellweg 280 statt.

Bushaltestellen der Linie 135 entweder Erftweg (500 m) oder Luheweg (200 m).

 

Ansprechpartner

  • Michael Menzhausen, Sportfreunde Sennestadt - 05205 - 2 27 03
  • Sylvia Frommann, Sportbund Bielefeld - 0521-5 15 25 50

Beschreibung beim Stadtsportbund Bielefeld

 

Auch vom Sennestadtverein stellen sich Spaziertreff-Paten zur Verfügung.

 

Als weitere Motivation das folgende Video aus Youtube:

Was mit deinem Körper passiert wenn du täglich gehst!

Ein Friedhof erzählt - eine Broschüre dokumentiert

 

Berichtet wird über alteingesessene Familien, Schicksale und auch
die Besiedelung der ehemaligen »Heepensenne« bzw. Senne II.

Kriterien für die Aufnahme in die Liste waren etwa die Bestattung von mindestens drei Generationen am Ort, die Bedeutsamkeit der bestatteten Personen für die Stadt, aber auch die zeittypische Gestaltung des Grabsteins.

2017 wurden nach längerer Diskussion schließlich 32 Grabstätten als erhaltenswert eingestuft, von denen leider einige bereits zwischenzeitlich abgeräumt wurden und somit verloren gingen. Als Heimatverein fühlt sich der Sennestadtverein verantwortlich, für den Erhalt der übrigen Grabmale Sorge zu tragen.

Ein Friedhof erzählt - Jeder Grabstein steht für eine Geschichte
Ein_Friedhof_erzaehlt.pdf
PDF-Dokument [4.2 MB]

Der Städtebau der Sennestadt - eine Dokumentation

Erstellt 1988 von der Arbeitsgruppe "Ortsbildpflege"

Es besteht mittlerweile eine digitalisierte Version als pdf-Datei

 

Der Sennestadtverein hat sich die Aufgabe gestellt, das Wissen um die Geschichte und die tragende Idee, die dem Bau der Sennestadt zugrunde lag, weiterzugeben.

 

Der besondere Charakter der Sennestadt beruht auf einem von

Prof. Bernhard Reichow ganzheitlich durchdachten, konsequent durchgesetzten und in sich schlüssigen städtebaulichen Konzept.

 

Weiter mit der Einleitung und zum Download

H.B. Reichow: 10 Jahre Sennestadt - Stand 1964


Eine umfangreiche Dokumentation von Professor Hans Bernhard Reichow.

Auf 35 Seiten mit 64 Abbildungen.
Zum Geleit ein Vorwort vom damaligen Bürgermeister Hans Vogt.

 

Es wird kurz auf die Entstehungsgeschichte der Sennestadt eingegangen.
Die Planungsgrundlagen und die Realisierung werden ausführlich erläutert.

Es wird der Stand der Arbeiten im Veröffentlichungsjahr 1964 geschildert.

H.B. Reichow: Planung und Aufbau - Stand Oktober 1964
10_Jahre_Sennestadt.pdf
PDF-Dokument [3.7 MB]